Oorzaken van bedplassen

Verstehen, warum dein Kind ins Bett macht

Kein Kind will ins Bett machen Kein Kind will ins Bett machen. Es macht das nicht absichtlich, aus Faulheit oder Boshaftigkeit. Es bedeutet auch nicht, dass es emotional Schwierigkeiten, Lern- oder Verhaltensprobleme hat. Warum macht dein Kind also ins Bett? Was sind typische Enuresis-Ursachen? Es gibt viele mögliche Erklärungen, die zum Beispiel mit der Entwicklung seiner Blase oder seines Nervensystems zusammenhängen. Auch psychologische Ursachen können in Betracht gezogen werden. Es gibt vielfältige Gründe für das Einnässen.

Die Entwicklung der Trockenheit

Um zu verstehen, warum dein Kind ins Bett macht, ist es interessant zu wissen, wie der Erwerb der Trockenheit in der Kindheit abläuft...

Im ersten Lebensjahr ist das Wasserlassen ein Reflex, d. h. ab einem bestimmten Füllungsgrad der Blase zieht sich diese zusammen und der Schließmuskel entspannt sich: Das Kind uriniert, es kann nicht entscheiden, ob es sich zurückhalten will.

Mit 18 Monaten lernt das Kind, trocken zu werden, was nicht immer unfallfrei verläuft: Das Wasserlassen wird schrittweise erlernt!

Mit 24 Monaten beginnt das Kind, trocken zu werden, aber nur tagsüber.

Ab 3 Jahren kann das Kind zusätzlich zum Tag auch nachts trocken sein. In Notfällen kann sich das Kind nun zurückhalten! Natürlich kommt es immer noch zu Unfällen.

Nach dem 5. Lebensjahr: Das Kind sollte Tag und Nacht trocken sein. Von Enuresis spricht man, wenn es nach dem 5. Lebensjahr seine Blase nicht unter Kontrolle hat.

Was sind die Ursachen von Enuresis

Es gibt viele Faktoren, die das Auftreten von Bettnässen begünstigen können. Bei der primären Enuresis sind es physiologische Faktoren, bei der sekundären Enuresis psychologische.

Primäre Enuresis wird begünstigt durch:

Eine unreife oder zu kleine Blase: Eine verzögerte Entwicklung der Blase kann zu Episoden von Bettnässen führen. Manche Kinder haben eine „kleine Blase“, d. h. eine Blase mit geringer Kapazität. Da sie zu klein ist, kann sie in manchen Fällen „überaktiv“ sein: Das Kind muss dann häufig auf die Toilette gehen und es kann zu kleinen Zwischenfällen kommen. Die Störung verschwindet oft, wenn dieser Rückstand während des Wachstums aufgeholt wird: Bestimmte hygienisch-diätetische Regeln, ärztliche Ratschläge und eventuell eine Verschreibung von Medikamenten können in manchen Fällen helfen, die Enuresis-Episoden zu beheben. Es kann dem Kind geraten werden, tagsüber zu regelmäßigen Zeiten auf die Toilette zu gehen und bei Harndrang nicht zu lange zu warten.

Zu viel Urin in der Nacht: Wenn wir zu Bett gehen, schütten wir ein sogenanntes antidiuretisches Hormon aus, das die Urinproduktion der Nieren verlangsamt, sodass wir nicht mehr aufstehen müssen, um auf die Toilette zu gehen. Manche Kinder produzieren noch nicht genug von diesem Hormon, was zum Einnässen führt. Dieses Problem reguliert sich in der Regel mit dem Wachstum des Kindes.

Genetische Faktoren: In 30-60% der Fälle gibt es weitere Fälle in der Familie. Es gibt kein Enuresis-Gen, aber Familienuntersuchungen haben gezeigt, dass ein Kind, dessen Vater oder Mutter Enuresis hatte, ein 44%iges Risiko hat, ebenfalls Enuresis zu bekommen. Das Risiko steigt auf 77%, wenn beide Eltern betroffen waren. Doch

keine Sorge: Eine genetische Veranlagung zu haben, macht das Bettnässen nicht schlimmer oder schwer zu behandeln.

Schwierigkeiten beim Aufwachen in der Nacht: Das enurestische Kind schläft gut, wacht aber nachts schwerer auf, weil die Signale, die die Blase an das Gehirn sendet, nicht ausreichen, um es zu wecken (2,4). Auch hier ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich das Problem mit der Zeit von selbst löst. Bis dahin solltest du es aber auf keinen Fall wecken: Der Schlaf des Kindes ist für sein Wachstum sowie für seine emotionale und psychomotorische Entwicklung wertvoll.

Andere Ursachen: Eine Frühgeburt, eine Krankheit, eine Harnwegsinfektion, psychologische Faktoren können zur Entstehung von Enuresis beitragen... (2,3) Man sollte sich nicht scheuen, mit dem Kinderarzt darüber zu sprechen.

Sekundäres Bettnässen wird häufig begünstigt durch :

Psychologische Faktoren: Bettnässen kann gelegentlich psychische Ursachen haben. Dies kann eine primäre Enuresis und vor allem eine sekundäre Enuresis begründen: Sie hängen mit einem einschneidenden Ereignis, einem emotionalen Schock zusammen, der den Alltag des Kindes verändert. Dabei kann es sich um die Geburt eines neuen Geschwisterchens, den Umzug eines nahen Verwandten, eine Krankheit in der Familie, ein Schulversagen oder einen Schulwechsel handeln. (2,3) Die Hinzuziehung eines Psychologen kann in solchen Fällen ratsam sein, zögere also nicht, mit dem Kinderarzt darüber zu sprechen.

Diabetes: Bettnässen kann manchmal ein Symptom von Typ-1-Diabetes sein.

Was auch immer die Ursachen sind, es gibt Lösungen, Tipps und Tricks, um besser mit dem Bettnässen umzugehen. Es ist wichtig, dass du dich mit deinem Kind austauschst und es niemals herabsetzt. Bettnässen ist kein unabwendbares Schicksal. Und Ihr seid nicht allein mit dem Problem des Bettnässens, viele Familien sind betroffen. In manchen Fällen, insbesondere ab dem Alter von fünf Jahren, solltest du nicht zögern, einen Experten aufzusuchen. Dies ist zunächst einmal der Kinderarzt.

Bibliografische Quellen:

Sibertin-Blanc D, Vidailhet C. Entwicklung der Sphinkterkontrolle und ihre Störungen. Website: Universität Rouen.

Krankenversicherung. Website. https://www.ameli.fr/assure/sante/themes/pipi-lit-enuresie/reconnaitre-enuresie-nocturne-enfant#text_3783

Van der Kaa Dominique. Wie kann ich meinem Kind helfen, nicht mehr ins Bett zu machen? Verlag 50 Minuten.de

Aubert D et al. Isolierte primäre nächtliche Enuresis: Diagnose und Management. Recommendations by formalized consensus of experts. Prog Urol. 2010;20(5):343-9.

Bérard E et al. Miktionsstörungen bei Kindern. Journal de pédiatrie et de puériculture, 2013; 26:210-221.

Aktualisiert im November, 2022

Tags: , , , , Was ist Bettnässen?

Empfohlene Artikel

DryNites® Produkte entdecken

Finde das passende Produkt​
Absorberend nachtondergoed voor jongens

Saugfähige Windelhöschen für Jungs​

zum Produkt
Absorberend nachtondergoed voor meisjes

Windelhöschen für Mädchen​

zum Produkt
Absorberende matrasbeschermer

Wasserdichte Bettunterlagen​

zum Produkt
Nos offres de réduction Nos offres de réduction
Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus.