De verschillende vormen van enuresis

Wann spricht man von Enuresis? Erklärungen

Dein Kind macht ins Bett und du machst dir Gedanken? Keine Sorge, das kommt sehr häufig vor und es gibt Lösungen dafür.

Dein Kind ist nicht das einzige

Wenn dein Kind nicht jede Nacht im trockenen Bett verbringt, sage dir, dass es nicht allein ist: Schätzungen zufolge sind in Deutschland fast 980.000 Kinder davon betroffen, das sind fast 10 % der 5- bis 10-Jährigen und 3 % der 12- bis 15-Jährigen. Nächtliches Bettnässen ist also nahezu ein Alltagsphänomen. Von Bettnässen sind drei Mal so viele Jungen wie Mädchen betroffen.

Obwohl es kein spezielles Profil des enuresischen Kindes gibt, ist es unbestritten, dass Jungen zwei- bis drei Mal häufiger betroffen sind, ohne dass man die Ursache dafür wirklich kennt. Einige Experten sind der Ansicht, dass Mädchen schneller eine reife Blase entwickeln als Jungen.

Bettnässen mit 4, 6 oder nach dem 8. Lebensjahr - in welchem Alter spricht man von Enuresis?

Doch was ist „Enuresis nocturna“? Grundsätzlich besteht bis zum Alter von fünf Jahren kein Grund zur Sorge. In diesem Alter ist das Einnässen sehr häufig, da die Entwicklung der nächtlichen Trockenheit von Kind zu Kind unterschiedlich verläuft. Erst nach dem fünften Lebensjahr kann nächtliches Einnässen zu einem Grund zur Sorge werden, dann heißt das Phänomen „Enuresis nocturna“, und es gibt viele Ursachen dafür (2). Denke daran, dass das Urinieren bei der Geburt ein Reflex ist und dass ein Kind erst dann trocken ist, wenn es eine gewisse Reife darüber erlangt hat. Deshalb solltest du ihm Zeit lassen und gleichzeitig darauf achten, dass du seinen Schlaf nicht stört: Man weckt ein schlafendes Kind nicht auf, um es zum Urinieren zu zwingen. (2,3) Es ist wichtig, den Schlaf des Kindes zu respektieren.

Mein Kind macht mit 2 Jahren ins Bett

Mit zwei Jahren hat dein Kind bereits eine Reihe von Fähigkeiten erworben und das Trockenwerden beginnt. (4) Mit zwei Jahren ist es ganz normal, dass dein Kind ins Bett macht: Einige besonders frühreife Kinder sind in diesem Alter bereits trocken, aber nur tagsüber! (2,3)

Mein Kind macht mit 3 Jahren ins Bett

Mit drei Jahren kommt das Kind in den Kindergarten! Es geht darum, tagsüber sauber zu sein. Nachts ist es etwas komplizierter: 80 % der Kinder nässen mit 3 Jahren noch ein. (3)

Mein Kind macht mit 4 Jahren ins Bett

Mit vier Jahren befindet sich das Kind im Wachstum, sein Nervensystem entwickelt sich weiter und es gelingt ihm immer besser, seinen Drang zum Einnässen auch nachts zu kontrollieren. (2) Wenn dein Sohn oder deine Tochter mit vier Jahren ins Bett macht, mach‘ dir keine Sorgen: Jedes zweite Kind nässt in diesem Alter noch ins Bett ein. (3)

Mein Kind nässt mit 5 Jahren ein

Mit 5 Jahren sind Kinder in der Regel in der Lage, sich tagsüber und nachts zurückzuhalten. Wenn sie nach dem fünften Lebensjahr noch ins Bett machen, spricht man von „Enuresis nocturna“ bei Kindern. Dies betrifft 15% der Kinder im Alter von 5-7 Jahren. (3) Wenn dies bei deinem Kind der Fall ist, kannst du beruhigt sein, dass es sich wahrscheinlich um eine Verzögerung beim Erwerb der Trockenheit handelt. Es ist ratsam, mit dem Kinderarzt darüber zu sprechen, der dabei helfen wird, geeignete Lösungen zu finden.

Mein Kind nässt mit 6 Jahren ins Bett ein

Das Alter von 6 Jahren ist ein wichtiger Meilenstein für den Beginn der Grundschule, den Eintritt in die erste Klasse und das Erlernen des Lesens. Etwa 15% der Kinder in diesem Alter nässen noch ein. Eintritt in die Grundschule bedeutet groß / keine Windeln mehr, aber richtige Nachtwäsche!

Mein Kind nässt mit 10 Jahren ins Bett ein

Mit zunehmendem Alter wird die Kontrolle über die Blase immer besser und die Häufigkeit des Bettnässens nimmt ab: Schätzungen zufolge sind nur 2-3 % der Teenager davon betroffen. (3) Wenn dein Kind immer noch ins Bett macht, solltet Ihr den Kinderarzt aufsuchen, um die Ursache für das Bettnässen zu finden.

Welche Lösungen gibt es gegen Bettnässen?

Um deinem Kind zu helfen, nachts trocken zu bleiben, solltest du daran denken, dass Kommunikation von entscheidender Bedeutung ist. Es ist wichtig, mit deinem Kind darüber zu sprechen, ihm keine Schuldgefühle zu machen und ihm Lösungen anzubieten, die seinen Bedürfnissen entsprechen.

Nachtunterwäsche:

Durch das Tragen von Nachtwäsche kann dein Kind (wie auch du) eine gute Nacht verbringen, ohne dass es mitten in der Nacht zum Wasserlassen geweckt wird. Der gesunde Schlaf bleibt also erhalten, was für die Entwicklung deines Kindes sehr wichtig ist. (3) Drynites® bietet ein Sortiment von Nachtwäsche in drei Größen für Jungen und Mädchen an. Sie können ab dem Alter von 3 Jahren und bis ins Jugendalter hinein verwendet werden, da die Produktreihe „8-15 Jahre“ eine höhere Saugfähigkeit ermöglicht. Abgesehen davon, dass die Motive je nach Alter und Geschlecht des Kindes unterschiedlich sind, passt sich Drynites® jeder Physiognomie an: Bei Jungen befindet sich der Absorptionsbereich oben in der Unterhose, während er bei Mädchen in der Mitte liegt. Dies trägt dazu bei, die bestmögliche Saugfähigkeit und den besten Tragekomfort zu gewährleisten. Super saugfähig, diskret und leicht allein anzuziehen, sorgt die Nachtwäsche dafür, dass dein Kind sowohl zu Hause als auch unterwegs (Pyjama-Partys, Schulausflüge ...) ruhig schlafen kann.

Einweg Bettunterlagen:

Wenn dein Kind nachts keine Unterwäsche verträgt oder nur selten ins Bett macht, sind Drynites® Einwegunterlagen die richtige Entscheidung. Durch ihr großes Format decken diese Unterlagen die gesamte Breite der Matratze ab und bleiben dank ihrer Klebestreifen die ganze Nacht über fest an ihrem Platz. Diese Betteinlagen eignen sich für kleine und große Kinder.

Kalender:

Um dein Kind zu unterstützen, kannst du es ermutigen und ihm Verantwortung übertragen, indem du ihm mithilfe des Drynites® -Kalenders kleine Aufgaben stellen.

Drynites® Tipps und Tricks: wichtige Informationen, die deinem Kind helfen, nicht mehr ins Bett zu machen!

Du bist nicht allein und es gibt Lösungen, mit denen man leicht leben kann!

Bibliografische Quellen:

1. Nach Angaben des " Französisches Observatorium für die Auswirkungen und die Behandlung von Bettnässen bei Kindern und Jugendlichen ". Medicine and Childhood. Juni 2009 und Daten des INSEE https://www.insee.fr/fr/statistiques/1892086?sommaire=1912926

2. Sibertin-Blanc D, Vidailhet C. Entwicklung der Sphinkterkontrolle und ihre Störungen. Website: Universität Rouen.

Aktualisiert im Oktober, 2022

Tags: , , , Expertenberatung, Mythen und Fakten

Empfohlene Artikel

DryNites® Produkte entdecken

Finde das passende Produkt​
Absorberend nachtondergoed voor jongens

Saugfähige Windelhöschen für Jungs​

zum Produkt
Absorberend nachtondergoed voor meisjes

Windelhöschen für Mädchen​

zum Produkt
Absorberende matrasbeschermer

Wasserdichte Bettunterlagen​

zum Produkt
Nos offres de réduction Nos offres de réduction
Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus.