Gratismuster

Besorgt? Verwirrt? Beschämt?

Erfahren Sie was man über Bettnässen wissen muss und lernen Sie zwischen Halbwahrheiten und Fakten zu unterscheiden. Unser Leitfaden hilft Ihnen dabei.

Biologie

Damit Sie besser verstehen warum es zu Bettnässen kommt sollten Sie ein bißchen über die Funktionen von Nieren und Blase wissen

Wie der Körper funktioniert Wie der Körper funktioniert
Das Blut, das durch unseren Körper strömt, fliesst durch die Nieren, wo es gefiltert wird. Flüssigkeit und einige Nährstoffe werden ins Blut zurückgeführt, während überschüssiges Wasser und Abfallstoffe zu Urin konzentriert werden.

Durch die sogenannten Harnleiter gelangt der Urin von den Nieren in die Blase. Die Blase ist ein dehnbarer Muskelbalg (wie ein Ballon) mit zwei Funktionen: erstens, den Urin zu speichern, und zweitens, ihn durch die sogenannte Harnröhre auszuscheiden.

Ruhestörung
Nachts schüttet die Hirnanhangsdrüse das Antidiuretische Hormon (ADH) aus, das die Nieren anweist, die Urinproduktion zu drosseln. Wie bereits erwähnt, stellen manche Kinder nicht genügend von diesem Hormon her, so dass ihre Nieren nachts weiter so viel Urin produzieren wie tagsüber. Das könnte einer der Ursachen für ihr Einnässen sein.

Vielleicht reagiert das Gehirn aber auch nicht auf die Signale von der Blase, oder sie wachen von den Signalen nicht auf. In beiden Fällen bemerkt das Kind nicht, dass die Blase voll ist, und entleert sie unwillentlich.

Registrieren Sie sich jetzt!

Bestellen Sie hier ein Gratismuster

Wo kann ich DryNites® kaufen?